Es heißt: Liebe dich selbst, dann können es auch die anderen.

Es heißt: Liebe dich selbst, dann können es auch die anderen. Aber was ist, wenn ich mich nicht liebe? Wenn ich mich nie lieben kann? Werde ich dann einsam sein, weil mich nie jemand wirklich so lieben kann wie ich bin? Ist an diesen Worten etwas wahres dran?Wenn man sich selbst lieben lernt, hat das auch gleich eine ganz andere Ausstrahlung auf die Menschen um einen herum. Man wirkt glücklicher, ausgeglichener und zufrieden. Die Menschen, die sich nicht lieben wirken auf andere wahrscheinlich das komplette Gegenteil. Schreckt das die meisten Menschen nicht einfach ab? Denn der Mensch reagiert doch auf den ersten Eindruck. Ist der erste Eindruck also positiv, ist es viel wahrscheinlicher das dieser Mensch angesprochen wird und nicht der, der mit sich selbst unzufrieden ist.Was passiert aber mit den Menschen, die ihre Maske aufsetzen und ein glückliches und zufriedenes Leben spielen? Irgendwann bröckelt jede gute Fassade. Daher denke ich, dass jeder diese negative Seite an sich hat. Viele können sie nur einfach erfolgreich verschanzen und einsperren, sodass sie selten oder sogar nie für andere Sichtbar ist. Doch man belügt sich letzendlich selbst, wenn man täglich die Maske trägt. Man liebt dann nicht sich selbst, sondern das was wir gerne sein würden und sind so überzeugend darin, diese Figur zu sein das es niemandem auffällt wie es einem wirklich geht.

2.4.16 22:27

Letzte Einträge: Der Dämon im Käfig

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen