Fick dich Liebe!

 

Wie oft habe ich das schon gedacht? Wie oft habe ich die Liebe verflucht, mir geschworen nie wieder an jemanden zu gelangen, für den ich etwas empfinden könnte. Dann höre ich oft laute Musik, Lieder in denen auf die Liebe geschissen wird. In der der Liebeskummer verarbeitet wird und ein Hass auf alle Menschen aufgebaut wird. Das hält nicht lange an und ich könnte durchdrehen. Am liebsten würde ich zu jedem einzelnen nach Hause fahren und ihnen das selbe Leid antun. Dabei fällt einem aber ein, dass es den anderen wahrscheinlich gar nicht interessiert, warum man traurig ist. Das es ihnen am Arsch vorbei geht, egal ob du denkst dich selbst umzubringen, dir Schmerzen zu fügst oder zur größten Schlampe im Ort wirst. Es ist ihnen schlichtweg scheiß egal! Man selbst ist ihnen einfach egal. 
Man trinkt, man raucht, man macht die Nächte durch, um zu vergessen. Um zu vergessen, wer man ist. Und dann ist man ein Niemand. Man wird zu einem Nichts. Immer mehr, mit jedem Stich, der durch ein falsch gesetztes Zeichen eintritt..
Ja, das ist Liebe.

31.8.14 20:38

Letzte Einträge: Der Dämon im Käfig

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen