Gut und Böse

Als Kind dachte ich immer, die Liebe sei etwas besonderes. Die Liebe würde ein ganzes Leben verändern können, natürlich zum Guten! Als Kind dachte ich, wäre die Liebe ein wunderschöner Zauber, der den Menschen hilft zu Lächeln. Mir wurde von meinen Eltern beigebracht, andere Menschen zu respektieren und stets freundlich zu sein. Mir wurde beigebracht zu teilen und niemanden anzulügen. Außerdem zeigten meine Eltern mir die schönen Seiten des Lebens. Den Zoo, die vielen schönen Tiere, die sich ohne Laute verständigen konnten. Sie zeigten mir den Strand, das Meer und die Sonne als wir in den Urlaub fuhren. Sie zeigten mir, was Familie bedeutet und wie man zu ihnen steht.

Aber sie zeigten mir nie die schlechten Seiten des Lebens. Schließlich musste ich selbst die Erfahrungen machen und war ziemlich schockiert. Ich war ein kleines Kind und fand heraus, dass nicht alle das gelehrt bekamen, wie ich. Andere Menschen oder gar Kinder haben nie gelernt zu teilen. Den Menschen wurden bösartige Dinge beigebracht. Sie bestahlen andere, um selbst überleben zu können. Sie töteten ohne Reue, weil es um Drogen oder Geld ging. Die Menschen führen immernoch Krieg auf der Welt, obwohl der Friede jedem auf dieser Welt nützen würde.
Nichts auf dieser Welt ist härter, jemandem Liebe entgegen zu bringen und Betrug, Lügen und Hass zurück zu bekommen. Die Erkenntnis, dass so viele von dem Dunkel eingenommen werden und sich mit in die Tiefe ziehen lassen, ohne zu kämpfen.

Meiner Meinung nach hat jeder Mensch die Wahl wie er sein möchte. Jeder kann entscheiden, ob er ein guter oder ein böser Mensch sein will. Wie soll man jedoch ein guter Mensch sein, wenn man nur vom Bösen umgeben ist? Egal, wie lange man gegen die blutigen Albträume ankämpft, irgendwann zieht es dich mit. Und dann? Ist man dann böse? Böse, wenn man sich seinem Schicksal in dieser Welt fügt?

28.8.14 16:51

Letzte Einträge: Der Dämon im Käfig

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


An0n9||05T / Website (28.8.14 17:48)





Ani Beutel / Website (1.10.14 23:16)
Ich hatte zu der Gut-Böse Thematik, falls es dich interessiert, eine gute Buchempfehlung:
Clockwork Orange- Anthony Burgess

In dem Roman wird die These geäußert, dass jeder Mensch sowohl mit dem gleichen Potenzial zum Bösen als auch zum Guten geboren wird. Und nur der freie Wille entscheidet dann darüber, welches Potenzial genutzt wird. Wird der freie Wille gebrochen und folglich keine Entscheidung mehr getroffen, ist die Frage nach Gut und Böse aufgehoben.
Es ist wirklich eines der besten Bücher, das ich bis jetzt gelesen habe. Absolute Weiterempfehlung!
Liebe Grüße Ani Beutel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen